Feist Consult
Martin Feist/Vita
 |
Public/Links
 |
Kontakt
 |
Vertrauen
Vertrauen
Der Markt der Sicherheitsdienstleister hat einen extrem niedrigschwelligem Zugang.

Um in diesem Gewerbe Unternehmer, Geschäftsführer oder Führungskraft zu werden benötigt man lediglich ein Zertifikat der IHK, zu dessen Erlangung man nur 80 Stunden benötigt (!).
Sicherheitsmitarbeiter werden kann man bereits –ebenfalls ohne Vorkenntnisse- nach 40 Stunden IHK-Schulung.

Detektiv ist sogar ein ungeschützter Begriff und kann von jedermann ohne jegliche Fach-und Sachkenntnis geführt werden.

Achten Sie daher bei den mannigfaltigen Angeboten von Beratung zum Thema Security auf eine nachgewiesene Qualifikation.

Zahlreiche private Anbieter werfen mit angeblicher Fachkenntnis über Wirtschaftsspionage um sich. Das Themenfeld ist zu komplex, um es sich lediglich mittels Studium von Fachliteratur anzueignen.
Eine staatliche Ausbildung kann –verständlicherweise- dazu vertiefende Kenntnisse vermitteln, da die Vorgehensweisen analog zu klassischen, verfassungsfeindlichen Aktionen sind.

Bewerten Sie kritisch, wer Ihnen Beratung angedeihen lassen will. Auch mit 10 Jahren „Erfahrung“ auf dem Gebiet „Security“ muss man nicht wirklich etwas darüber wissen. Man kann auch 10 Jahre denselben Fehler machen, solange nichts passiert.